OÖVP Unterweißenbach: Bürgermeister Johannes Hinterreither-Kern mit 100 % Zustimmung als Parteiobmann wiedergewählt

Beim Gemeindeparteitag der OÖVP Unterweißenbach wurde Bürgermeister Johannes Hinterreither-Kern von den Delegierten mit 100 % Zustimmung wiedergewählt.

Das Team, welches ihn in den kommenden Jahren in der Parteiarbeit unterstützen wird, wurde ebenfalls mit 100 % gewählt.
Bezirksparteiobmann LAbg Bgm Josef Naderer und Bundesrätin Johanna Miesenberger gratulierten dem wiedergewählten Parteiobmann auf das Herzlichste und wünschten der OÖVP Unterweißenbach für die Zukunft das Allerbeste.
In einem mit vielen Bildern untermalten Rückblick stellte Bgm Hinterreither-Kern noch einmal das, was für Unterweißenbach in den vergangenen Jahren gemeinsam erreicht werden konnte, in den Mittelpunkt.

Johannes Hinterreither-Kern wird von diesem Team in der Arbeit für Unterweißenbach unterstützt werden:

  • Vizebürgermeister Hubert Nötstaller, Fraktionsobfrau Barbara Polly und Eva Haneder als GemeindeparteiobmannstellvertreterInnen
  • Manfred Kaltenberger und Markus Diesenreither als Finanzreferenten
  • Harald Tober und Katharina Braun als Schriftführer
  • Katja Wurzer und Wilhelm Etzlstorfer als Organisationsreferenten
  • Martin Wahlmüller und Markus Ebner als Bildungsreferenten
  • Walter Wahlmüller als Servicereferent
  • Paul Leitner als Pendlerreferent
  • Elisabeth Reichart und Stefan Polly als Finanzprüfer
  • Reinhard Puchner als Vertreter des Bauernbundes
  • Franz Pfeiffer als Vertreter des Seniorenbundes
  • Andreas Pointner als Vertreter des Wirtschaftsbundes
  • Josef Lasinger als Vertreter des ÖAAB

 

DSC_0208.JPG
Das neu gewählte Führungsteam der OÖVP Unterweißenbach
DSC_0197.JPG
Herzliche Glückwünsche für den "alten" und "neuen" Parteiobmann - BPO LAbg Josef Naderer gratuliert Johannes Hinterreither-Kern
DSC_0202.JPG
Johannes Hinterreither-Kern mit BR Johanna Miesenberger und Josef Naderer
DSC_0140.JPG
Alles Gute dem wiedergewählten Parteiobmann!
DSC_0159.JPG
Danke für Deine Arbeit - ein kleines "Bierpräsent" für den wiedergewählten Parteiobmann