Unsere Vertreterin im OÖ-Landtag

Gabriele Lackner-Stauss

Zur Person:

Geboren 12. 02. 1953 in Freistadt
Wohnhaft: 4240 Freistadt, Hauptplatz 17; 1 Sohn

Beruflicher Werdegang:

  • 1969 Beginn der Fotografenlehre im mütterlichen Betrieb in Freistadt
  • 1972 Gesellenprüfung § 1976 Fotografenmeisterin § 1988 Betriebsübernahme (derzeit 3 Mitarbeiter)
  • Seit 1987 Mitglied im Innungsausschuss der Fotografen; Lehrlingswart
  • Seit 1990 Vorstandsmitglied eines internationalen Profi-Fotografenclubs, in dem europaweit 12 Nationen vertreten sind
  • Seit 1996 Bezirksausschussmitglied der WK Freistadt
  • Seit 1998 Innungsmeisterstellvertreter
  • Seit 2000 Bezirksobfrau der WK Freistadt
  • Bezirksvertrauensfrau des Fotohandels

Berufliche Erfolge:

  • 2 European Gold Awards 1995 und 1997 (Deutschland und Schweiz)
  • 1998: Bronzemedaille bei der Weltmesse der Fotografen in Köln
  • 2002: Colour Art Photo-Master International

Politische Laufbahn:

  • 23.09.1999 - 09.10.2017 Bezirksobfrau des Wirtschaftsbundes Freistadt
  • Seit 14.02.2017 Bezirksparteiobfrau
  • Seit 01.04.2017 Mitglied im OÖVP Landesparteivorstand

Hobbies, Interessen:

  • Fotografie
  • Musik, Lesen
  • Pferde, Pferdesport
  • Reisen

Mein Einsatz für:

  • Raschen Weiterbau der S 10
  • Verbesserung der Infrastruktur im Bezirk
  • Neue Arbeitsplätze im Bezirk
  • Sicherung der Unternehmer in der Region
  • „Fit for future“

 

 

Ich arbeite im Landtag in folgenden Ausschüssen als Mitglied:

  • Verfassung und Verwaltung
  • Volkswirtschaft
  • Verkehr
  • EU (Vorsitzende)

Ab sofort jeden Freitag neu!
Jetzt anmelden zum OÖVP.tv-Info-Service.


Das neue OÖVP Regierungsteam

Im Bezirk Freistadt - Bewegung statt Stillstand - Wir sind immer für Sie da!

Wir sind gerne für Sie da - Unser Serviceangebot für Sie

OÖVP-NEWS

Wir investieren konsequent in den Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen

Oberösterreich hält am Ausbau der Kinderbetreuung fest. Alleine 2018 werden mehr als 220 Millionn Euro in Horte und Kindergärten investiert. Damit...

LH Stelzer und LR Haberlander begrüßen Start zur Sozialversicherungsreform

„Zentrale Forderungen sind erfüllt, aber jetzt muss der Dialog mit den Bundesländern starten.“

„Müssen neue Denkansätze in der Pflegeausbildung prüfen“ Landeshauptmann Thomas Stelzer

Es soll geprüft werden, ob eine Ausbildung im Gesundheits- und Sozialberuf an Fachschulen möglich ist.
nach oben